MySQL

MySQL ist die populärste Open-Source-Datenbank der Welt und wurde bislang über 100 Millionen mal von MySQL-Webseiten heruntergeladen oder anderweitig verteilt. Mit seiner überragenden Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und einfachen Bedienung wurde MySQL zur bevorzugten Wahl von Web-, Web-2.0-, SaaS-, ISV-, und Telekommunikationsunternehmen sowie von IT-Managern, weil es die Hauptprobleme beseitigt, die mit Ausfallzeiten, Wartung und Verwaltung von zeitgemäßen Online-Anwendungen verbunden sind.

Viele große und schnell wachsende Unternehmen wie Yahoo!, neckermann.de, Nokia, Siemens, T-Systems und die HypoVereinsbank erzielen deutliche Kosten- und Zeiteinsparungen durch den Einsatz von MySQL als Grundlage für hochfrequentierte Web-Sites und geschäftskritische Unternehmensanwendungen sowie die Integration von MySQL in ihre Software-Lösungen.

Mehr über MySQL erfahren Sie auf der offiziellen Homepage unter http://www.mysql.de

 

PostgreSQL

PostgreSQL ist ein objektrelationales Datenbankmanagementsystem (ORDBMS), das als Open-Source-Programm auf der Seite http://www.postgresql.org frei verfügbar ist und ohne Lizensierung heruntergeladen und benutzt werden darf. Ursprünglich wurde POSTGRES als universitäres Projekt an der University of California at Berkeley Computer Science Department entwickelt. Seither wurde von vielen Entwicklern auf der ganzen Welt an diesem Code weitergearbeitet und bekam 1996 den Namen PostgreSQL.

Es wird zu Recht als "das fortschrittlichste Open-Source-Datenbanksystem" bezeichnet. PostgreSQL unterstützt die SQL92 und SQL99 Standards und darüber hinaus bietet es eine Reihe eigener Erweiterungen an.

Als objektrelationales Datenbanksystem implementiert PostgreSQL die Speicherung nicht atomarer Daten, Vererbung und Objektidentitäten und erlaubt Benutzern, das System um selbstdefinierte Datentypen, Operatoren und Funktionen zu erweitern. Die Unterstützung der referentiellen Integrität und ein fortschrittliches Transaktionsmanagement gehören ebenfalls zu den Leistungsmerkmalen von PostgreSQL, wie die Definition von Triggern und Regeln, mit denen Zugriffe auf Datenbankobjekte gesteuert werden können.

Weiterführende  Informationen finden Sie unter http://www.postgresql.de

Natürlich beherrschen wir auch andere Datenbanken:

Seitenanfang | Inhaltsverzechnis | Kontakt | Impressum

© 2009 ingen Software Consulting und Entwicklung GmbH